Prävention zur Coronavirus Infektion

aufgrund besorgter Anfragen meiner Patienten wegen der Verbreitung des Corona Virus möchte ich Ihnen die Möglichkeiten zur Prävention aufzeigen und einen Weg zur natürlichen Behandlung vorstellen.

Viele Menschen überwinden die Coronavirus-Infektion problemlos, wenn ihr Immunsystem stark ist. Nach erfolgter Infektion schafft es das Immunsystem das Virus zu kontrollieren.                                                                                               Es gibt verschiedene Produkte auf dem Markt die eine Wirksame Kombination von natürlichen Inhaltsstoffen bereit halten.

Besonnders zu erwähnen sind die Extrakte aus dem Holunder (Sambucus nigra), der schwarzen Johannisbeere, dem Sonnenhut ( Ecchinacea ), Vitamin C aus der Acerolakirsche und Zink. Das sind alles sehr wirksame natürliche Stoffe um den Organismus gegen Infektionen und Viren zu schützen.

 

Besondere Beachtung findet bei einigen Wissenschaftlern, in letzter Zeit der Holunderextrakt. (Sambucus nigra)

Wissenschaftlichen Studien zufolge könnten bestimmte Inhaltstoffe des Holunders einen wirksamen Schutz bei Grippe und der Coronavirus-Infektionen darstellen. 


Die Wirkstoffe des Holunders verhindern das Eindringen des Virus in die Zielzelle und so kann sich das Virus nicht weiter vermehren D.h. selbst bei einer stattgefunden Infektion kann sich das Virus nicht mehr so leicht im Körper ausbreiten und die Krankheitsverläufe sind deutlich milder. Zudem kann das Immunsystem Antikörper gegen das Virus aufbauen und damit einen lebenslangen Schutz vor einer weiteren Infektion gewährleisten.

 

Mittlerweile werden Mitarbeiter von von Fluggesellschaften so vorbeugend behandelt, damit sich das Personal schützen kann. Auch gibt es Studien, die gezeigt haben, dass allein nur mit dem Extrakt aus der schwarzen Johannisbeere, die Infektionsraten bei Viruserkrankungen im Flugzeug um ca 50 % zurückgehen, denn viele stecken sich im Flugzeug an, da die Klimaanlagen die Viren im ganzen Flugzeug verteilen.

 

Meine Emprehlung, wenn eine Reise oder eine Großveranstaltumng umumgänglich ist.

 

Haben Sie immer ein kleines Stück Ingwer dabei, ein Stückchen in den Mund legen wenn Sie am am Flughafen sind, im Flugzeug, im Zug, im Reisebus, oder bei einer Menschenansammlung.

Auch frischen Rosmarin mitnehmen und etwas darauf herumkauen. Es sind bestimmte ätherische Öle darin enthalten die Viren abtöten können.

Man hat Ingwer und Rosmarin schon in vergangenen Zeiten eingesetzt um sich vor der Ansteckung mit der Pest zu schützen.

 

Auch die homöopathischen Mittel spielen hier eine bedeutende Rolle. Schon Hahnemann hatte mit der homöopathischen Behandlung von schwersten Infektionskrankheiten große Erfolge erzielt.                                                                 Welch ein Segen war die Homöopathie bei der Behandlung der spanischen Grippe 1918-1920, die insgesamt  ca.50 Millionen Menschenleben gefordert hatte.         30% der Infizierten starben, aber die Menschen die homöopathisch behandelt wurden haben zu 99% überlebt.

 

FAZIT: In den Zeiten in denen sich das Corona-Virus immer mehr verbreitet ist es wichtig, dass man versucht mit allen Mitteln das Immunsystem zu aktivieren und zu stärken um geschützt zu bleiben.


Daher ist es wichtig, das auch bei erfolgter Infektion das Immunsystem es schafft das Virus zu kontrollieren und eine Immunität gehen das Corona Virus aufbaut.

 

So bleibt mir die Hoffnung, das diese Infektionswelle ein Umdenken herbeiführt und die Naturheilkunde auf den Platz zurückkehrt, wo sie hingehört.                                 Als Nr 1 unserer Volksmedizin.    

                                                                                                                             "..gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen..."                                                   das wusste schon Hildegard von Bingen.

 

 

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt